Dogs Work System - dogs-work

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Dogs Work System

Ausbildung

DOGS WORK System

Diese Art der Ausbildung baut sich in 5 Bausteinen auf. Diese werden einzelnt oder paralel gearbeitet.

Ich habe diese Ausbildungs - Methode ausgearbeitet und habe mit dieser Art der Ausbildung großen Erfolg mit meinen eigenen Hunden und mit  Fremdhunden erlangen können.

__________________________

Baustein eins - Der Clicker

Wir fangen mit dem Clicker an. Das ist die Grundausbildung um unseren Hund das Komando Guck beizubringen. Diese Übung kann ich mit einem 8 Wochen alten Welpen schon anfangen. Wir konditionieren den Welpen auf den Clicker. Ich erlange mit dem Clicker die volle Aufmerksamkeit des Hundes. Er wird hier lernen die Konzentration zu halten, später für die Unterordnung sehr wichtig. Mit dem Guck bekommen wir das schöne Fuß hin mit Blickkontakt.

___________________________

Baustein zwei - Die Futterhand

um den Hund beweglich und führen zubekommen, nutze ich die Futterhand.
Hier kann ich dem Hund vermitteln das er durch meine führende Futterhand sich in eine Position lenken lässt ohne das ich jeglichen Druck ausübe. Mit dieser Übung kann ich den Hund auch begreiflich machen das er rückwärts gehen kann und seine Hinterhand einsetzen kann. Er lernt hier schon ohne Druck neben mir zu gehen. Das Platz und das Sitz arbeiten wir auch hier schon mit ein.

__________________________

Baustein drei - Das Spiel


Hier benötigen wir eine Beute, wofür es sich lohnt sich anzustrengen (Beisswulst, Ball etc.) Wir spielen mit unserem Hund mit der Beute. Es wird ein Reis- und Zerrspiel veranstaltet, wenn die Beute ruhig gehalten wird kommt das Aus. Hier lernt der Hund in erster Linie aus einem Trieb abrufbar zu sein und ein Komando auszuführen. In dieser Übung lern der Hund das Komando Aus, ein Auflösungskomando wie OK, und das Nein für falsches ausführen und das Abbrechen um Ihm klar zu machen: das war nicht das was ich von dir wollte streng dich an!!  Der Hund wird hier lernen um so schneller ich den Befehl ausführe um so schneller werde ich an meine Belohnung kommen sonst wird sie mir enthalten. Er lern aber auch sich zu konzentrieren und er weiss das er bei fehlerfreiem Verhalten seine Beute bekommt. Für das spätere Fussgehen ganz wichtig. Hier wird es kein Prellen oder schräg laufen mehr geben.

__________________________________________

Baustein vier - Das Spiel für Fortgeschrittene


Hat der Hund das Spiel verstanden, so können wir nun einen Triebstau aufbauen.
Wir lassen Ihn an seiner Beute vorbei springen und ziehen sie Ihm kurz bevor er sie packen kann weg. Ist eine Entfernung zwischen mir und dem Hund bekommt er nun ein Komando PLATZ, Legt er sich nicht hin bekommt er das NEIN und wir lassen ihn wieder einen Triebstau aufbauen. Er wird lernen um so schneller ich das Komando ausführe um so schneller meine Beute. Legt er sich nun schnell bekommt er ein Komando OK und bekommt die Beute, wir spielen mit ihm ausgelassen und beginnen erneut. Wir sichen hier unseren Hund ab, Komandos auf entfehrnung auszuführen und schnell zu reagieren aber auch so lange dieses Komando auszuführen bis ich eine Auflösung erwirke mit dem OK.

___________________________________

Baustein fünf - Zusammenführung


Hier werden nun alle kleinen Bausteine zu einem Großen zusammen geführt.






Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü